Sind Vermieter für Stromanschlüsse verantwortlich?

Geschrieben von: Jenna Marie, Aktualisiert am 2. Juni 2018 broken electrical outlets can affect the livability of a rental property.

Kaputte Steckdosen können die Lebensfähigkeit eines Mietobjekts beeinträchtigen.



Wandsteckdosen, die zum Anschluss von elektrisch betriebenen Geräten an die Stromversorgung eines Gebäudes verwendet werden, gelten gesetzlich als wesentlicher Bestandteil eines bewohnbaren Hauses. In jedem Mietobjekt sind die Vermieter dafür verantwortlich, dass das gesamte elektrische System in Betrieb ist. Wenn jedoch eine Steckdose nicht mehr funktioniert, ist möglicherweise nicht immer klar, ob der Vermieter oder der Mieter für Reparaturen verantwortlich ist.



Pflichten des Vermieters



Es liegt in der Verantwortung des Vermieters, eine bewohnbare Einheit für den Mieter bereitzustellen. Ein bewohnbares Zuhause bedeutet, dass es allen staatlichen und lokalen Gesundheits - und Sicherheitsvorschriften entspricht und das Wohlbefinden der Bewohner nicht beeinträchtigt. Verfügt das Haus beispielsweise nicht über ausreichende sanitäre Anlagen oder fehlen Rauchmelder oder sind die elektrischen Anlagen defekt, wird es kein bewohnbares Zuhause sein. Sie können einen Mietvertrag für eine unbewohnbare Wohnung stornieren, wenn der Vermieter sich weigert, den Code zu übergeben.



Elektrische Anlage muss Stadtcodes einhalten



Im Rahmen der Bewohnbarkeitsanforderung muss das elektrische System in gutem Zustand sein. Dazu gehören Beleuchtung, Verkabelung und Ausrüstung. Viele Städte haben spezifische Bauvorschriften, die die Anforderungen an die Bewohnbarkeit des elektrischen Systems klar umreißen. Zum Beispiel müssen Vermieter in Santa Cruz, Kalifornien, sicherstellen, dass jeder Raum über zwei funktionierende Steckdosen oder eine funktionierende Steckdose und eine Leuchte in jedem Zimmer verfügt. Badezimmer benötigen nur eine Leuchte. Rufen Sie Ihre Stadt an, um die lokalen Codes zu überprüfen.



Verantwortung für Reparaturen



Der Vermieter muss sicherstellen, dass alle elektrischen Anschlüsse in einwandfreiem Zustand sind, bevor das Gerät gemietet wird. Sobald die Immobilie besetzt ist, hängt die Verantwortung für die Reparatur einer Steckdose von einigen Faktoren ab. Wenn die Steckdose durch fehlerhafte Installation oder Wartung nicht mehr funktioniert, ist der Vermieter dafür verantwortlich. Ein Vermieter ist jedoch nicht verantwortlich für Probleme der Steckdose, die durch den Mieter oder die Kinder oder Gäste des Mieters verursacht werden. Ein Beispiel für einen unsachgemäßen Gebrauch ist das Überladen einer Steckdose oder das Einführen von Fremdkörpern in den Innenraum, was zu einem Kurzschluss führt.



Senden einer Reparaturanforderung



Wenn ein Mieter feststellt, dass eine Steckdose nicht funktioniert, er sollte den Vermieter telefonisch und schriftlich so bald wie möglich informieren. Der Vermieter hat eine angemessene Zeit, um Reparaturen vorzunehmen - in der Regel innerhalb von 30 Tagen. Den kalifornischen Mietern steht ein spezieller Rechtsbehelf zur Verfügung, wenn der Vermieter keine Reparaturen durchführt. Das so genannte "Reparatur - und Abzugs" - Hilfsmittel ermöglicht den Mietern, die Arbeiten selbst durchzuführen und die Kosten von der monatlichen Miete abzuziehen. Die Reparaturrechnung darf jedoch eine Monatsmiete nicht überschreiten. Wenn die Reparatur in der Verantwortung des Mieters liegt, kann der Vermieter dem Mieter mehrere Optionen geben. Der Mieter kann die Reparaturen selbst organisieren, oder der Vermieter kann Reparaturen veranlassen und die Rechnung an den Mieter senden. Wenn der Mieter die Reparatur verweigert, kann der Vermieter eine Warnung aufstellen, um die Anlage zu verlassen oder zu räumen, wenn die defekte Steckdose eine Gefahr darstellt oder das Gerät gemäß den örtlichen Wohnungscodes nicht zugänglich ist.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv