Schwarzer Schmutz Vs. Mutterboden

topsoil

Die schwarze Farbe des Oberbodens weist auf einen hohen organischen Anteil hin.




Sie werden oft synonym verwendet, um den Unterschied zwischen schwarzem Schmutz und Mutterboden herauszufinden im besten Fall verwirrend sein. Von den beiden ist Oberboden der einzige mit einer wissenschaftlich definierten Bedeutung. Wenn Sie sicher sind, dass Mutterboden das ist, was Sie kaufen müssen, fragen Sie speziell nach einem Produkt, das als Oberboden bezeichnet wird, um sicher zu sein, da in einigen Fällen schwarzer Schmutz als Oberboden abgegeben wird, auch wenn er nicht in der Zusammensetzung identisch ist.




Definition von Oberboden



Oberboden bezieht sich auf den oberen Teil der Bodenstruktur, die nährstoffreiche Oberseite, die wegen der hohen Menge an zersetzendem Pflanzen - und Tiermaterial häufig schwarz gefärbt ist darin und die daraus folgende hohe Menge an Nährstoffen. Aus diesem Grund ist Oberboden oft eine empfohlene Ergänzung zu Hausgärten oder Rasen vor dem Pflanzen. Wenn Sie auf der Suche nach einem nährstoffreichen, schwarzen Boden sind und sich nicht sicher sind, welchen Boden Sie wählen sollen, kaufen Sie den Mutterboden, um sicherzustellen, dass Sie den gewünschten Nährstoff für den Nährstoffbedarf erhalten.



Warum der Boden schwarz wird



Andere Faktoren können neben großen Mengen an zersetzendem Material zu schwarz gefärbten Böden führen. Laut Cornell University ist der Gehalt an organischer Substanz umso höher, je dunkler der Boden ist. Hohe Mengen an Eisen oder Magnesium können ebenfalls dazu führen, dass der Boden schwarz wird. In ähnlicher Weise sind tonhaltige Böden in der Bodenstruktur oft dunkler gefärbt als sandschwere Böden.



Andere Arten von schwarzem Schmutz



In einigen Fällen bezieht sich "schwarzer Schmutz" tatsächlich auf eine bestimmte Art von Schmutz, die aus abgelassenen Sumpflandschaften entsteht. In Gebieten wie New York und Florida wird Sumpfland häufig entwässert oder im Laufe der Zeit entwässert, um ein sehr nahrhaftes Wachstumsmedium namens schwarzen Schmutz zu produzieren. Die Gebiete, die in entwässerten Sumpfgebieten wachsen, werden als Schwarzschmutzgebiete bezeichnet, und in diesen Gebieten kann schwarzer Schmutz berechtigterweise auf Schmutz verweisen, der durchgehend schwarz ist, nicht nur in der obersten Schicht.



Andere Bodenfarben



Die Farbe Ihres Bodens ist ein Hinweis auf seinen Nährwert und seine allgemeine Gesundheit. Wenn der Boden bräunlich-rot gefärbt ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass er ausreichend belüftet ist und gut entwässert. Bei Böden, die grau oder bläulichgrün sind, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass der Boden schlecht entwässert, was zu einer anhaltenden Bodensättigung führt. Dies ist häufig schlecht für den Anbau von Pflanzen. Gelb gefärbter Boden ist ein Zeichen dafür, dass der Boden ungleichmäßig entwässert und Streifen im Boden Anzeichen für periodische Abflussprobleme sind.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv