Menge an PH, die benötigt wird, um Tomaten anzubauen

tomatoes grow in a range of soil types but prefer loamy ground.

Tomaten wachsen in einer Reihe von Bodentypen, bevorzugen jedoch lehmigen Boden.







Gärten und Gemüsefelder im ganzen Land. Tomaten wachsen in einer Reihe von Bedingungen und Klimaten, aber gute Böden sind wichtig für eine reiche Ernte, und ein wichtiger und leicht übersehener Aspekt der Bodenqualität ist der pH.




Boden pH



Der pH-Wert des Bodens, der sich auf seine Säure oder Alkalität bezieht, ist wichtig, weil er die Verfügbarkeit von Nährstoffen für Pflanzen beeinflusst. Tomaten bevorzugen wie die meisten Gartengemüse einen neutralen bis leicht sauren Boden mit einem idealen pH-Bereich zwischen 6,0 und 7,0. Wenn Sie den pH-Wert Ihres Bodens nicht kennen, können Sie in den meisten Gartengeschäften einen Bodentestkit erwerben.



Absenkender pH-Wert



Wenn Ihr Bodentest alkalischen Boden zeigt - mit einem pH-Wert von 7,0 oder größer - es kann notwendig sein, den pH-Wert zu senken, um Tomaten anzubauen. Die gebräuchlichste Methode ist das Hinzufügen von elementarem Schwefel oder einer Schwefelverbindung wie Aluminiumsulfat zu Ihrem Boden vor dem Pflanzen. Wenn der pH-Wert Ihres Bodens nur geringfügig zu hoch ist, hat die Einarbeitung von reichlich organischem Kompost in den Boden eine schonende ansäuernde Wirkung als Schwefel.



Erhöhung des pH-Wertes



Einige Bereiche sind stark sauer Boden, und wenn dies der Fall ist, kann es hilfreich sein, den pH-Wert zu erhöhen. Das Einbringen von Kalk in den Boden ist der gängigste Weg, um den pH-Wert saurer Böden zu erhöhen. Kalk ist in Form von reinem Calciumcarbonat oder gemahlenem Dolomitkalk erhältlich. Bodenverbesserungen wie diese sollten im Frühjahr dem Boden hinzugefügt werden, bevor Sie Tomatenpflanzen in den Boden geben.



Weitere Überlegungen



Neben dem pH-Wert sind eine Reihe weiterer Bodenbedingungen für den Tomatenanbau wichtig. Lose, lehmige Böden mit viel organischer Substanz eignen sich am besten für Tomaten, und der Boden sollte feucht gehalten werden, aber gut abtropfen lassen. Vermeiden Sie Gebiete mit nassem, durchnässtem Boden oder solche, die Überschwemmungen ausgesetzt sind. Eine Reihe von kommerziellen Düngemitteln sind für Tomatenpflanzen formuliert, aber vermeiden Sie übermäßig Stickstoffdünger, sie können große, buschige Pflanzen verursachen, die wenig Frucht produzieren.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv