Buchsbaum-Strauch-Alternativen

pruning boxwoods will help keep the shrub at the desired shape and size.

Die Buchsbäume werden dazu beitragen, den Strauch in der gewünschten Form und Größe zu halten.






Bäume und Sträucher, die häufig als Formgehölze oder Hecken verwendet werden. Leider glauben viele Gärtner, dass die flachen und invasiven Wurzeln des Buchsbaums diesen Strauch eher zu einem Schädling als zu einem Gewinn für die Landschaft oder den Garten machen. Mehrere Arten von Sträuchern funktionieren gut als Alternative zu Buchsbäumen, ohne invasiv oder problematisch zu sein.




Immergrüne Sträucher



Die Algerita (Mahonia trifoliolata) - auch Chaparral-Beere genannt - kann in den Plant Hardinity Zones 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums in Gebieten wachsen, in denen sie voll ist Sonnenlicht. Dieser umwerfende Laubbaum liefert Nahrung für die Tierwelt mit seinen essbaren Früchten und die gelben Blüten füllen die Luft mit einem angenehmen Aroma. Cenizo (Leucophyllum frutescens) ist ein immergrüner Baum, der im Frühsommer und während der Herbstsaison wunderschöne Blüten hervorbringt. Diese schmetterlings - und kolibri-anziehenden Blüten sind in der Farbe von lila bis rosa gefärbt und weisen in der Regel einen leichten Duft auf. Der Cenizo wächst in den Zonen 8 bis 10 mit einer Höhe von bis zu 8 Fuß bei voller Sonneneinstrahlung. Sowohl die Algerita als auch die Cenizo sind trockentolerante, immergrüne Sträucher.



Laubsträucher



Chinesische Abelia ist ein laubabwerfender Strauch, der in den Winterhärtezonen 7 bis 9 wächst. Dieser laubabwerfende Strauch wird zwischen 5 wachsen und 7 Fuß mit rosa, weißen oder rosa Blüten im Frühling und Sommer. Die Blüten erscheinen auf den rot gefärbten, fuzzy Stielen der chinesischen Abelia und erhöhen die Zahl der Schmetterlinge, die das Gebiet besuchen. Der Rosemallow (Hibiscus moscheutos) produziert große, beeindruckende Blüten in verschiedenen Farben und wächst in verschiedenen Klimazonen, abhängig von der Sorte. Zum Beispiel wächst das 'Crimson Wonder' Rosemallow in den Zonen 5 bis 10 mit großen, tiefroten Blütenblättern. Rosemallows wachsen in der Regel zwischen 3 und 4 Meter groß und gedeihen an Orten mit vollem Sonnenlicht. Dieser laubabwerfende Strauch kann erfolgreich in gesättigten Böden und nassen Standorten wachsen.



Blühende Sträucher



Der Carissa (Carissa macrocarpa) ist ein tropischer, immergrüner Strauch, der in den Zonen 9 bis 11 ledrige, ovale Blätter bildet. Diese blühende Alternative zum Buchsbaum produziert röhrenförmige weiße Blüten, die ein süß duftendes Aroma und Beeren haben, die von Vögeln und Wildtieren verzehrt werden. Dieser sonnenliebende Strauch ist tolerant gegenüber Trockenheit und übermäßigen Mengen an Salz. Eine weitere Alternative zu Buchsbaum ist die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata), die in den Zonen 4 bis 8 bei allen Sonnenlichtbedingungen wachsen kann, mit Ausnahme von Bereichen mit vollem Schatten. Die Gruppen von schweren Blüten, die von der Rispenhortensie produziert werden, können dazu führen, dass sich die Stängel wölben oder abfallen. Dies ist natürlich und tendiert dazu, nach einem starken Regen stärker hervorzutreten.



Große und kleine Alternativen



Der Chinesische Hibiskus (Hibiscus rosa-sinensis) erreicht Höhen von bis zu 15 Fuß und ist ein Tropischer Strauch, der draußen in den Zonen 10 bis 15 wächst. Der chinesische Hibiskus produziert scheibenförmige Blüten in verschiedenen Farben, ist hitzetolerant und wächst am besten an Standorten mit viel Sonnenlicht. Dieser auffällige Immergrün lockt nützliche Wildtiere in die Gegend. Am entgegengesetzten Ende der Höhenspektren wächst der Herbstsalbei (Salvia greggii), der in den USDA-Winterhärtezonen 7 bis 9 wächst. Der Herbstsalbei wächst in den meisten Bodentypen nur bis maximal 48 Zoll. Dieser Sonnenliebhaber ist tolerant gegenüber Trockenheit, sobald er etabliert ist.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv