Blutmahlzeit für Blumen

roses need a balanced fertilizer to remain healthy.

Rosen brauchen einen ausgewogenen Dünger, um gesund zu bleiben.





Auf der Suche nach einem biologischen Garten haben Sie wahrscheinlich schon von Blutmehl gehört. Dieser organische Dünger hat einige entschiedene Vorteile, aber es ist kein Wundermittel. In der Tat ist es selten die beste Wahl für Blumengärten, außer in Kombination mit anderen Düngemitteln. Wenn es willkürlich verwendet wird, kann es Blüten verbrennen oder sogar töten.




Beschreibung



Blutmehl, ein Nebenprodukt der Schlachthausindustrie, ist einfach Blut, das getrocknet, gemahlen und gefroren. Das Pulver hat einen rötlich-braunen Farbton und ist eine schnell wirkende Stickstoffquelle für Pflanzen. Blutmehl hat eine Nährstoffzusammensetzung von 12-0-0 oder 12 Prozent Stickstoff, was bedeutet, dass 100 Pfund Blutmehl 12 Pfund Stickstoff liefert. Blutmahlzeit ist in Baumschulen und Gartencentern teuer. Im Futterhandel ist es oft günstiger.



Vorteile



Blutmehl bricht schneller zusammen als manche organischen Dünger, so dass Pflanzen und Blumen fast sofort Zugang zum Stickstoff haben. Dieser Dünger wird in drei bis vier Monaten abgebaut. Als ein hoch stickstoffhaltiger Dünger fördert er ein starkes Blattwachstum, obwohl es nicht notwendigerweise die Blüte fördert. Überschüssiger Stickstoffdünger kann tatsächlich das Blühen der Pflanzen hemmen zugunsten eines üppigen grünen Blattwachstums.



Mögliche Nachteile



Blutmehl ist im Stickstoff höher als die meisten organischen Düngemittel und es hat keinen Phosphor oder Kalium. Gemüse könnte von dieser Nährstoffzusammensetzung profitieren, aber Stauden und Rosen brauchen in der Regel einen ausgewogenen Dünger, wie eine 10-10-10-Formel, oder sogar einen, der reich an Phosphor ist, wie eine 5-10-5-Formel. Wenn Sie an Stauden Blutmehl verwenden, fügen Sie auch eine Phosphorquelle hinzu. Jährlinge reagieren gut auf einen hohen Stickstoffdünger, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie Blutmehl auftragen. Da der Stickstoff schnell zerfällt, kann er Pflanzen verbrennen, besonders wenn er in der Nähe der Wurzeln platziert oder in großen Mengen verwendet wird. Schließlich könnten Ihre Haustiere Blutmahlzeit als verführerische Behandlung empfinden, aber Blutmehl ist für sie giftig. Blutvergiftung kann Durchfall, Erbrechen und Entzündung der Bauchspeicheldrüse verursachen.



Verwenden Sie



Um Blutmehl zu verwenden, senden Sie es einfach im Frühjahr mit einer Rate von 1 bis 3 Pfund pro 100 Quadratfuß Blumengarten Raum, wenn neues Wachstum entsteht. Du kannst Blumen später in der Saison anziehen, wenn das Wachstum nachlässt oder die Blätter blass sind.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv