Beste Wachstumsbedingungen für eine blühende Quitte Bush


Die blühende Quitte (Chaenomeles speciosa) ist ein laubabwerfender Strauch, der wegen seiner prächtigen weißen, roten oder rosafarbenen Blüten geschätzt wird, die die Landschaft im späten Winter und frühen Frühling erhellen. Die meisten Sorten werden 6 bis 10 Fuß hoch, mit einer ähnlichen Verbreitung, obwohl einige nur 3 Fuß hoch sind. Blühende Quitte wächst in den Klimazonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums.




Sonne und Erde



Blühende Quitte blüht am besten, wenn der Strauch vollständig in der Sonne steht, aber partiell toleriert Schatten. Die blühende Quitte ist ein vielseitiger Strauch, der in den meisten Bodentypen wächst, einschließlich Lehm, tonhaltigen Böden und sandigen Böden. Die Pflanze bevorzugt neutrale bis saure Böden mit einem pH-Wert von 3,7 bis 7,0 und funktioniert in alkalischen Böden nicht gut. Oft reagiert die Pflanze auf hochalkalischen Boden, indem sie Chlorose entwickelt, die verkümmertes Wachstum und vergilbte Blätter verursacht. In extremen Fällen kann Chlorose die Pflanze töten. Obwohl Sie möglicherweise in der Lage sind, Chlorose zu behandeln, indem Sie bestimmte Nährstoffe auf das Laub, den Stamm oder den Boden auftragen, ist die beste Lösung, den Strauch in saurem Boden zu pflanzen oder den Boden durch Zugabe organischer Substanz zu verbessern.



Mulch



Eine 3- bis 5-Zoll Mulchschicht, die um die blühende Quitte herum aufgetragen wird, bereichert den Boden, während er sich zersetzt. Ein organischer Mulch, wie Rindenschnitzel, Kiefernnadeln, Kompost oder gehackte Blätter, schont auch Feuchtigkeit, bekämpft Unkraut und mildert die Bodentemperatur, hält den Boden im Sommer kühler und im Winter feuchter. Tauschen Sie den Mulch aus, wenn er sich zersetzt oder wegbläst. Vermeiden Sie frisches Grasschnittgut und nasse Blätter, die sich verdichten und den Wasser - und Luftfluss zu den Wurzeln verhindern.



Wasser



Die blühende Quitte ist eine trockentolerante Pflanze, die sich bei mäßiger Bewässerung am besten verhält. In warmen, regnerischen Jahren ist die Pflanze anfällig für Pilzkrankheiten, die sich ausbreiten, wenn Wasser auf die Blätter spritzt. Als Ergebnis werden die Blätter gefleckt und können am Ende der Blütezeit vom Strauch fallen. Wasser am Morgen, so dass überschüssige Feuchtigkeit Zeit hat, vor dem Abend zu trocknen. In ähnlicher Weise Wasser an der Basis der Pflanze, um die Blätter trocken zu halten. In der Regel reicht eine tiefe Bewässerung pro Woche, aber gießen Sie den Strauch nicht, wenn der Boden noch feucht von der vorherigen Bewässerung ist.



Dünger



Blühende Quitte profitiert von der Anwendung von ein Allzweck-Trockendünger, bevor im frühen Frühjahr neues Wachstum entsteht. Streuen Sie den Dünger sorgfältig auf den Boden um die Pflanze und lassen Sie keinen Dünger auf das Blattwerk fallen, da dies die Blätter versengen könnte. Folgen Sie mit einer tiefen Bewässerung, um den Dünger um die Wurzeln herum zu verteilen. Sie können auch einen Langzeitdünger verwenden.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv