Sind Netzfliegen schädlich für Menschen?

lacewing larvae -- and more rarely adult lacewings -- can give you an itchy bite.

Lacewing-Larven - und seltener auch erwachsene Florfliegen - können Ihnen einen juckenden Biss verputzen.




Die zarten, grünen Flügel der Delfine lästern den Killertrieb der Insekten in jungen Jahren. Der Käfer ist ein Raubtier, das hauptsächlich Blattläuse und Weichkörper wie Raupen, Wollläuse und Weiße Fliegen frisst. Die Insekten sind wirklich nur für kleine Beute schädlich, aber du könntest von Zeit zu Zeit einen schmerzhaften Biss erleiden, wenn du Florfliegen in deinem Garten hast.




Kenne deine Florfliegen



Du wirst erkenne erwachsene grüne Florfliegen (Chrysopa spp.) durch ihre vier Namensvetter durchscheinende grüne Flügel. Die fliegenden Adulten, jeweils etwa 3/4 Zoll lang mit großen goldenen Augen, ernähren sich hauptsächlich von Nektar, Pollen und Honigtau - obwohl manche Arten auch ein oder zwei Insekten genießen. Florfliegen legen zarte Eier, die an Perlenstiften erinnern - dünne, 1/2-Zoll-Stängel, die von einem winzigen, grünen, länglichen Ei bedeckt sind. Aus diesen Eiern, die im Frühling und Sommer auf Pflanzen gelegt werden, entstehen kleine Monster mit großem Appetit. Lacewing-Larven sehen aus wie 1/2-Zoll-Alligatoren mit einem flachen, spitzen Schwanz, sechs Beinen und gebogenen Maulteilen, die wie altmodische Eiszangen geformt sind, aber hohl sind. Die Larven durchbohren kleinere Insekten wie Blattläuse - und größere Insekten wie Raupen und Wollläuse - mit ihren Mundteilen, injizieren sie mit einem Speichel, der ihr Inneres verflüssigt, und saugen dann die Beute trocken. Eine Florfliegenlarve kann 200 Blattläuse pro Woche in den zwei bis drei Wochen verschlingen, bevor sie einen Kokon spinnt, der in etwa einer Woche als Erwachsener auftaucht.



Vorsicht vor Bisse



Florfliegen verirren sich nicht von ihren heimischen Pflanzen, so dass Sie am meisten gefährdet sind, gelegentlich von Larven gebissen zu werden, wenn Sie im Garten arbeiten. Ein leichter Stich, gefolgt von einer roten, juckenden Beule - ähnlich einem Mückenstich - ist das Ergebnis eines Bisses. Der Juckreiz entsteht durch den ätzenden Speichel des Ungeziefers. Unannehmlichkeiten und die erhöhte Beule verblassen normalerweise in weniger als 24 Stunden, und keine Behandlung ist notwendig, entsprechend einem Artikel von 1991 in The Medical Journal of Australia. Die Zoologische Abteilung der University of Washington charakterisiert Bisse von Larven eher als lästig als als Gefahr und sagt, dass Florfliegen Menschen nur zufällig "beißen"."Ein Lacewing-Experte von der Texas A & M University stellt in einem Artikel aus dem Jahr 2010 auf der Extension-Service-Website der Universität fest, dass Gärtner unbeabsichtigt die wilden Larven in Aktion bringen könnten. Erwachsene Florfliegen sind auch bekannt, um Menschen zu beißen, aber noch weniger oft.



Kosten-Nutzen-Analyse



Obwohl Florfliegenlarven geradezu unangenehm scheinen, sind Sie vielleicht bereit, ein oder zwei mögliche Bisse zu riskieren Saison um eine pestizidfreie Möglichkeit zur Bekämpfung von Insekten zu genießen, die wertvollen Landschafts - und Gartenpflanzen schadet. Lacewing-Eier und Larven werden häufig an Gärtner und Bauern verkauft, um sie unter Pflanzen freizusetzen, um Blattläuse, Schuppen, Weiße Fliegen, Wollläuse, Zikaden und Thripse sowie andere pflanzenschädigende Insekten zu bekämpfen. Erwachsene wirken auch als Bestäuber, um die Blüte und Ernte von Garten - und Landschaftspflanzen zu verbessern. Jährliche Kräuter wie Dill (Anethum graveolens) und Koriander (Coriandrum sativum) sowie einjährige Blüten wie der Kosmos (Cosmos bipinnatum) ziehen Florfliegen an, die als nützliche Garteninsekten gelten. Interkulturelle Attraktoren mit Gartenpflanzen, die anfällig für Insektenbefall sind, können Florfliegen dazu anregen, in Ihren Garten zu ziehen.



Kontrollierende Florfliegen



Das Tragen von Handschuhen und langen Ärmeln und Hosen bei Gartenarbeiten sollte ausreichen, um Florfliegen abzuwehren Bisse, da sie dich nicht wie eine Mücke zum Essen aufsuchen werden. Sie können die Larven mit insektizider Seife kontrollieren, wenn Sie feststellen, dass sie Sie mehr verletzen, als sie Ihren Pflanzen helfen. Besprühen Sie beide Seiten der Blätter, wo Larven aktiv sind, mit einer gebrauchsfertigen Insektizidseife. Die Seife tötet alle Insekten, mit denen sie in Berührung kommt, und trocknet sie inert. Berücksichtigen Sie, dass Sie nicht ganze Pflanzen besprühen, um zu vermeiden, dass alle Florfliegen abgetötet werden und dass Ihre Pflanzen anfällig für Schädlinge sind.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv