Brown Leaves auf einem Kap Honeysuckle

keep the garden raked free of plant debris to avoid spreading infections.

Halten Sie den Garten frei von Pflanzenresten, um Infektionen zu vermeiden.





Kap-Geißblatt (Tecomaria capensis) jagt die Flaute im Garten mit seinen tiefgrünen Blättern weg und leuchtend orange, trompetenförmige Blüten, die vom Herbst bis zum Winter blühen. Diese schnell wachsende, immergrüne Pflanze kann bis zu einer Höhe von 8 Fuß als Hecke trainiert werden oder mit Unterstützung zu einer Rebe von mehr als 20 Fuß hochwachsen. Die Pflanze kann in eine baumartige Form geschnitten oder auf Container beschränkt werden. Ein Eingeborener von Afrika, wächst Cape Geißblatt am besten in den USA Landwirtschaftsministerium Pflanzenhärtezonen 9 bis 11.




Blattbrand



Blattbrand, auch Blattbrand genannt, bewirkt, dass Kapgeißblattblätter gelb bis braun werden. Die Blätter können sich vollständig braun verfärben oder nur an der Spitze oder den Rändern, aber wenn sich das Problem ausbreitet, kann das Blattwerk schwarz werden, sich zusammenrollen und von der Pflanze fallen. Dies ist ein abiotisches Problem, das "nicht lebendig" bedeutet. Blattbrand wird durch Frost, Wind, Mineral - oder Bodenschwächen oder - exzesse und zu viel Sonne, Licht oder Hitze verursacht. Da das Problem nicht biologisch ist, haben Fungizide keinen Einfluss auf die Blattverbrennung. Überprüfen Sie die Wachstumsbedingungen des Geißblattes, um festzustellen, was die Blattverätzung verursacht. Kap-Geißblatt erfordert volle Sonne bis Halbschatten, eine gründliche Bewässerung einmal pro Woche und Boden mit guter Drainage.



Ernährungsprobleme



Chlorose (Fading) und Nekrose (Tod) von Kap Geißblatt Laub ergibt Die Pflanze kann nicht genug Nährstoffe aufnehmen. Der Boden kann einen Mangel an Stickstoff, Mangan, Zink oder Eisen aufweisen, oder etwas kann die Fähigkeit der Pflanze beeinträchtigen, Stickstoff oder Eisen im Boden aufzunehmen und zu verwenden. Nährstoffmangel kann zu Verfärbung, verkümmertem oder deformiertem Wachstum und Absterben im Kapgeißblatt führen. Durchfeuchteter Boden, Insekten und Wurzelkrankheiten können die Fähigkeit des Geißblattes beeinträchtigen, auf Bodennährstoffe zuzugreifen. Düngen Sie das Geißblatt nicht zu stark und verwenden Sie Langzeitdünger. Wenn ein Bodentest eine hohe pH-Zahl aufweist, kann die Pflanze möglicherweise nicht auf Eisen oder Mangan zugreifen. Halten Sie die Pflanze gesund, um Nährstoffmangel zu vermeiden. Blattsprays senden Nährstoffe schneller an die Blätter als Dünger, der auf den Boden aufgetragen wird.



Bewässerungs - und Entwässerungsprobleme



Für das beste Wachstum und die Blüte benötigt das Kapgeißblatt ausreichend - aber nicht zu viel - Wasser. Gießen Sie die Pflanze während der Trockenzeit einmal wöchentlich oder weniger tief. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut entwässert ist und prüfen Sie, ob die Blätter der Pflanze braun werden. Zu wenig Wasser kann auch dazu führen, dass das Laub braun wird, welkt und von der Pflanze fällt. Kap-Geißblatt ist trockenheitstolerant und kann normalerweise Wochen ohne zusätzliche Bewässerung gehen. Wenn der Boden zwischen Regen oder Bewässerung zu stark austrocknet, erhöhen Sie die Bewässerung, um das Defizit auszugleichen. Ein einfacher Weg, um den Feuchtigkeitsgehalt im Boden zu überprüfen, ist einfach, Ihren Finger in den Boden in der Nähe der Pflanze zu stecken. Wenn der Boden bis zur Fingerspitze trocken ist und die Pflanze gestresst scheint, geben Sie ihr etwas Wasser. Wasserreifes Kap-Geißblatt nicht auf oder nahe der Basis der Pflanze gießen, da dies Wurzelfäule fördern kann.



Insekten



Blattläuse und Schuppen-Insekten können gelegentlich Kap-Geißblatt-Pflanzen befallen. Beide Arten von Insekten ernähren sich von den Säften der Pflanzen und zartes neues Wachstum. Die Verringerung der Vitalflüssigkeit kann dazu führen, dass die Blätter braune Flecken oder Flecken entwickeln, sich verformen oder verkümmern und aus der Pflanze fallen. Die Insekten streuen auch Honigtau, eine klebrige Substanz, die zu rußigem Schimmelwachstum führt. Bei großflächigem Befall kann die Ausbreitung von Rußpilzen die Photosynthese der Pflanze stören. Verwenden Sie ein hartes Spray aus dem Gartenschlauch auf die oberen und unteren Oberflächen des Blattwerks, um die Insekten von der Pflanze zu stoßen. Gartensprays oder insektizide Seifen können Insekten, die auf dem Blattwerk verbleiben, abtöten, müssen aber möglicherweise erneut angewendet werden, wenn der Befall fortbesteht. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett.



Krankheiten



Pilzinfektionen verursachen braune Flecken, die sich ausbreiten und zusammenwachsen können, wodurch ganze Blätter braun werden. Ein Absterben und ein frühzeitiger Blattverlust können die Folge sein. Befreie infizierte Gebiete und zerstöre sie aus dem Garten. Sanitize Gartengeräte vor dem Schneiden. Entfernen Sie alle Pflanzenreste auf dem Boden um die Pflanze herum. Wenden Sie Kupfersprays oder Fungizide zur Vorbeugung oder zur Behandlung der Infektion an, je nachdem, um welche Pilzart es sich handelt. Befolgen Sie die Produktanweisungen sorgfältig für beste Ergebnisse. Gießen Sie die Pflanzen auf Bodenhöhe, um zu verhindern, dass sich Sporen auf feuchtem Laub ausbreiten.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv