Box Gardening Tipps für Wurzeln von Blumen Gemüse


Blühende Pflanzen und Gemüsepflanzen, die in einer Gartenbox oder einem Hochbeet wachsen, haben Zugang zu besseren Boden - und Wachstumsbedingungen als Pflanzen, die in traditionellen Gärten wachsen. Die richtige Vorbereitung, Bepflanzung und Pflege der Box ermöglicht es den Pflanzen, starke, gesunde Wurzeln zu entwickeln, die zu besserer Fruchtbildung und Blüte führen. Einige Schlüsselelemente einer Gartenbox können das Wurzelwachstum beeinflussen.




Boxtiefe



Blühende Pflanzen und Gemüsepflanzen produzieren Wurzeln, die 12 Zoll oder tiefer in den Boden wachsen können. Eine bodenlose Gartenbox kann flacher als 12 Zoll sein, wenn Sie den Boden darunter lockern und aufbrechen, damit Pflanzenwurzeln diese Erde leicht durchdringen können. Eine Box von mindestens 12 Zoll Tiefe ist notwendig, wenn Sie möchten, dass die Pflanzen hauptsächlich in der Erde wachsen, die Sie zur Verfügung stellen, oder wenn diese Box einen Boden hat. Wenn Pflanzen keine gesunden Wurzeln in voller Größe aussenden können, leidet ihr oberstes Wachstum und sie wachsen schlecht oder sterben vorzeitig.



Schädlingsbekämpfung



Gopher und andere grabende Schädlinge können unter der Gartenbox graben und die Pflanzenwurzeln und Wurzelgemüse stören oder essen, wenn die Kiste keinen Boden hat und auf dem Boden liegt. Die Innenseite der Box mit Hühnerdraht oder Hardware-Tuch auskleiden verhindert, dass diese Schädlinge unter der Struktur in die Box gelangen. Wenn Eichhörnchen oder andere Tiere von oben in die Schachtel graben, kann es hilfreich sein, den Boden der Schachtel mit Hühnerdraht zu bedecken, der den Pflanzen angepasst ist.



Bodenprobleme



Die wichtigsten Vorteile eines Gartens Box sind in seinem Boden. Sie können die optimale Bodenmischung verwenden, so dass Ihre Pflanzen gesunde Wurzeln, Blätter, Blumen und Gemüse anbauen, unabhängig von der heimischen Erde in Ihrem Garten. Ein hochwertiger Mutterboden, der mit Kompost kombiniert wird, um organische Stoffe hinzuzufügen, schafft eine lockere und gut drainierende Mischung, enthält aber auch einige Nährstoffe. Der Kompost hilft auch, dass der Boden gerade genug Feuchtigkeit behält, damit er nicht schnell austrocknet. Der Boden der Gartenkiste neigt dazu, schnell zu trocknen, da das Wasser, das es aufnimmt, vom Boden der Kiste abfließt. Beginnen mit einem guten Boden hilft, dieses Problem zu minimieren.



Wasserbedarf



Die meisten blühenden Pflanzen und Gemüsepflanzen benötigen 1 bis 2 Zoll Wasser pro Woche von Bewässerung oder Regen. Die Feuchtigkeit in einer Gartenbox entwässert den Boden der Box oder verdunstet schnell von der Oberseite des Bodens, da der Großteil der Box über dem Boden liegt. Verhindern Sie das Welken und fördern Sie gesunde Wurzeln, indem Sie den Boden der Kiste zu Beginn der Trocknung gießen und feststellen, ob der Boden anfängt zu trocknen, indem Sie ihn alle zwei oder drei Tage fühlen. Wenn der Boden gleichmäßig feucht, aber nicht feucht ist, führt dies zu gesünderen Wurzeln. Ein Mulch - Plastik, Holzspäne oder Stroh - verhindert, dass Erde zu schnell trocknet.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv