Bougainvillea Milben

the many varieties of bougainvillea feature pink, purple, orange, white and yellow blossoms.

Die vielen Sorten von Bougainvillea haben rosa, lila, orange, weiße und gelbe Blüten.





Die tropische Bougainvillea (Bougainvillea Comm. ex Juss.), eine Blüte Rebsorte, die in Brasilien beheimatet ist, peppt die Gärten der Züchter im Süden und Westen der Vereinigten Staaten mit ihren leuchtenden, röhrenförmigen Blüten. Die kräftigen immergrünen Reben dieser Gattung gedeihen als Kletterer, in Töpfen oder in hängenden Körben. Mit reichlich Sonnenlicht, einem ausgewogenen, wasserlöslichen Dünger und mäßiger Bewässerung benötigt die winterharte Bougainvillea nur wenig Pflege und leidet sehr selten an Insektenbefall. Spinnmilben können, obwohl ungewöhnlich, die normalerweise insektenfreie Bougainvillea befallen.




Identifizierung



Spinnmilben erscheinen als kleine rote, gelbe oder orangefarbene bewegliche Punkte. Diese winzigen Schädlinge wachsen nicht größer als 1/20 Zoll, selbst in ihrer größten Form. In der Kolonie lebende Spinnenmilben leben typischerweise unter der Oberfläche von Blättern. Sie können auch Spinnmilben auf Bougainvillea und anderen Pflanzen durch das Vorhandensein von Gewebe identifizieren, das als eine feine weiße Spinnweben-ähnliche Substanz erscheint, die auf befallenen Blättern erscheint. Mit einer Lupe können Sie möglicherweise durchscheinende, sphärische Spinnenmilbeneier auf der Unterseite von befallenen Bougainvillea-Blättern erkennen.



Symptome



Wenn Spinnmilben Bougainvillea-Reben befallen, saugen sie im Wesentlichen die Nährstoffe Inhalt aus den Blättern der Pflanze. Obwohl einzelne Milben oder kleine Gruppen normalerweise keine Schäden verursachen, verursachen sichtbare Kolonien von Spinnmilben Schäden, die mit bloßem Auge sichtbar sind. Frühe Stadien des Befalls führen zu leicht gepunkteten oder gepunkteten Blättern, während die fortlaufende Fütterung bewirkt, dass Blätter braun oder gelb werden, bevor sie vollständig abfallen.



Heilmittel



Öl auf Pflanzenbasis, Nimöl und insektizide Seifen tötet Spinnmilben bei Kontakt. Eine gründliche Abdeckung und Anwendung auf der Unterseite der Blätter ist wichtig, wenn diese Mittel verwendet werden, um Spinnmilben auf Bougainvillea zu bekämpfen. Das gründliche Besprühen der Bougainvillea-Reben mit einem Wasserschlauch ein - oder zweimal pro Saison hilft auch, den Spinnmilbenbefall zu verhindern. Das Beschneiden infizierter Blätter oder das Behandeln der Pflanze mit Schwefel kann ebenfalls den Zweck erfüllen, obwohl Schwefel nicht angewendet werden sollte, wenn die Temperaturen 90 Grad Fahrenheit überschreiten. Wassersprühen und Schwefelbehandlungen müssen den Weinstock, insbesondere die Blattunterseite, gründlich abdecken, um Spinnmilben zu bekämpfen.



Rostmilben



In seltenen Fällen haben Bougainvillea-Pflanzen in Kalifornien an Rostmilbenbefall gelitten. Diese destruktiven Milben verursachen in den Blumen und Blättern der Zierrebe Ranken und Rost. Rust Milben zielen in der Regel auf weiße und rosa Bougainvilleen. Sie können diese rostfarbenen Milben - ansonsten ähnlich in Größe und Aussehen wie Spinnmilben - mit den gleichen natürlichen Mitteln behandeln, die zur Bekämpfung von Spinnmilben verwendet werden.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv