Rechnungen: Wohnung Vs. Zuhause

apartment tenants may pay higher rent for free utility service.

Wohnungsmieter können höhere Mieten für "kostenlose" Versorgungsleistungen zahlen.




Der Kauf eines Eigenheims ist einer der größten Anschaffungen, den die meisten Menschen jemals tätigen werden. Die Kauf - oder Mietentscheidung wird häufig von finanziellen Faktoren wie Einkommen, Arbeitsplatzstabilität und Ersparnissen bestimmt. Es ist wichtig, die Unterschiede zwischen den Rechnungen eines Mieters und denen, die ein Hausbesitzer verantwortlich ist, vor einer langfristigen Wohnentscheidung zu analysieren.




Geteilte Rechnungen



Sowohl Hausbesitzer und Mieter sind oft für einige der gleichen monatlichen Rechnungen verantwortlich. Insbesondere sind Stromrechnungen schwer zu vermeiden. Für die Zahlung von Erdgas und Strom ist in der Regel der Benutzer verantwortlich, der bei der Aufnahme einer neuen Wohnung ein Konto eröffnen und eine Aktivierungsgebühr bezahlen muss. Andere Rechnungen, die Mieter und Hausbesitzer oft teilen, gehören Kabelfernsehen, Internet-Service und Telefonrechnungen.



Miete inklusive



Einer der größten wirtschaftlichen Vorteile einer Wohnung zu mieten ist einige Rechnungen vom Vermieter bezahlt. Im Allgemeinen zahlen die Eigentümer für Rechnungen wie Wasserservice und Müllabfuhr. Einige Vermieter bieten auch kostenlose Nebenkosten oder kostenlose Heizung (dh sie zahlen für Erdgas-Service). Damit ein Vermieter Gewinne erzielen und Ausgaben decken kann, muss er die Kosten für diese Rechnungen in die monatlichen Mietraten einrechnen. Während für den Mieter einfacher, können kostenlose Dienstprogramme höhere Miete jeden Monat bedeuten.



Hypotheken



Während Mieter für eine feste monatliche Mietzahlung verantwortlich sind, müssen Hausbesitzer die Hypothek bezahlen, die zum Kauf des Hauses verwendet wird. Im Falle einer variabel verzinslichen Hypothek, oder ARM, kann die Höhe der monatlichen Hypothekenrechnung im Laufe der Zeit erhöhen, wie der Kreditgeber den Zinssatz erhöht. Sobald jedoch eine Hypothek ausbezahlt ist, wird der Hausbesitzer die Rechnung verschwinden sehen, während die Mieter jeden Monat weiter zahlen müssen, bis sie ausziehen.



Versicherung



Sowohl Hausbesitzer als auch Mieter können eine Sachversicherung abschließen. Dies stellt jedoch eine viel höhere Rechnung für Eigenheimbesitzer dar, die typischerweise nicht nur ihren Besitz versichern, sondern auch das Haus selbst. Die Versicherung der Mieter deckt nur den Inhalt des Hauses ab, während die Versicherung des Vermieters für das Wohnhaus und das Grundstück zuständig ist. Mieter Versicherung kann optional im Ermessen des Mieters sein, aber einige Vermieter verlangen Mieter, um Versicherung beim Einzug kaufen.



Steuern



Steuern sind auch sehr unterschiedlich für Mieter und Hausbesitzer. Für den Hauseigentümer können Hypothekenzinsen steuerlich absetzbar sein und einen Vorteil liefern, den Mieter vermissen lassen. Jedoch unterliegen nur Immobilieneigentümer der Grundsteuer, die auf dem Wert der Immobilie basiert und zur Finanzierung von lokalen Regierungsdienstleistungen und öffentlichen Schulen verwendet wird.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv