Braune Flecken auf neu gepflanzten Sonnenblumenblättern

sunflowers are one of the few flowers that are native to north america.

Sonnenblumen sind eine der wenigen Blüten, die in Nordamerika heimisch sind.





Sonnenblumen (Helianthus annus) sind große, einjährige Laubpflanzen, die große Blüten bilden mit braunen Gesichtern und leuchtend gelben Blütenblättern. Innerhalb von 11 Tagen nach dem Pflanzen tauchen die Blätter und der Stängel der Pflanze auf. Es ist am besten, Sonnenblumen von Februar bis April in den Klimazonen 7 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums zu pflanzen. Obwohl sie winterhart und anpassungsfähig sind, verursachen verschiedene Krankheiten und Insekten braune Flecken auf frisch gekeimten Sonnenblumenblättern.




Rost



Sonnenblumenrost bildet kleine rötlich-braune Flecken mit gelben Halos auf der Ober - und Unterseite der Blätter der Pflanze. Ein Pilz Krankheitserreger namens Puccinia Helianthi verursacht diese Flecken. Sporen treten während des Sommers auf und breiten sich leicht auf empfindliches Gewebe von frisch gepflanzten Sonnenblumenpflanzen aus. Der Pilz infiziert weiterhin Pflanzen über die Jahreszeit, überlebt den Winter im Boden und beeinflusst die in der folgenden Saison gepflanzten Sonnenblumenkerne.



Wenn die Pflanze nicht behandelt wird, beschädigt sie die Pflanze und tötet sie ab. Beseitigen Sie Sonnenblumorost, indem Sie hybride, kurze Jahreszeit Pflanzensorten wählen, oder pflanzen Sie Ihre Sonnenblumen früh in der Jahreszeit. Wenn auf neuen Pflanzenblättern Anzeichen von Sonnenblumenrost auftreten, wenden Sie Fungizide an, die speziell für Sonnenblumorost formuliert sind.



Pilzinfektionen



Sonnenblumen sind eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Ohne ausreichend Wasser sind neue Pflanzen anfällig für Pilzwelke. Im Boden lebende Pilze greifen Sonnenblumen an, bewegen sich nach oben und verursachen dunkelbraune Flecken auf den Blättern und dem Stängel der Pflanze. Neue Pflanzen erscheinen auch verwelkt und trocken. Der Unterschied zwischen einem echten Wassermangel und Pilzwelken ist innerhalb von ein bis zwei Tagen nach der Bewässerung Ihrer Sonnenblumenpflanzen spürbar. Wenn die Pflanze welkt, nachdem sie ausreichend Wasser erhalten hat und braune Flecken auf den Blättern hat, ist der Pilz der Schuldige.



Leider gibt es keine schnelle Lösung für dieses Problem. Wenn Ihre neu gepflanzten Sonnenblumen betroffen sind, müssen sie sofort entfernt werden, um eine weitere Infektion zu verhindern. Wenn Sie Sonnenblumen erneut pflanzen, müssen Sie sie in einen anderen Bereich Ihres Gartens verlegen, da sie nicht mehr in den betroffenen Boden gepflanzt werden sollten.



Käfer



Wenn Sie braune Flecken auf Ihren neu gepflanzten Sonnenblumenblättern bemerken, schauen Sie näher hin. Wenn sich die Flecken bewegen, sind es Insekten und keine Krankheit oder ein Pilz, die Ihre Pflanze beeinflussen. Sonnenblume Käfer sind in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten vorhanden. Diese 1/4-Zoll-lange Insekten haben braune Köpfe mit weißen Körpern und markanten braunen Streifen. Sie erscheinen im Frühjahr und Sommer, um sich von neuen Sonnenblumenblättern zu ernähren. Entmutigen Sie Sonnenblumenkäfer von der Fütterung auf Ihre neuen Sonnenblumen, indem Sie Ihre Pflanzen mit einem organischen Insektizid behandeln.



Karottenkäfer ernähren sich auch von neuen Sonnenblumenpflanzen. Die Möhrenkäfer, die sowohl die Blätter als auch die Wurzel angreifen, lassen die Pflanze verwelkt und trocken erscheinen. Diese 1/2-Zoll langen braunen Käfer behindern das Wachstum neuer Sonnenblumen, wenn die Pflanzen stark befallen sind. Halten Sie Ihre Pflanzen frei von Karottenkäfern, indem Sie tote und verfaulende Vegetation aus Ihrer Gartenlandschaft entfernen und Ihre Pflanze mit einem natürlichen oder organischen Insektizid behandeln.



Blattkrankheit



Gemäßigtes, mediterranes Klima schafft die perfekte Umgebung bei Pilzkrankheiten, die die Blätter der Sonnenblumenpflanze befallen. Krankheitserreger, die zur Blattkrankheit beitragen, leben im Boden und infizieren Samen, sobald sie gepflanzt sind. Wenn die Blätter der neuen Pflanzen hervortreten, sind sie mit braunen Flecken bedeckt. Die Blätter erscheinen auch zart, trocken und sind anfällig für Risse und Risse.



Ohne Behandlung welken und sterben neue Sonnenblumenpflanzen. Behandeln Sie Blattkrankheiten mit organischen Fungiziden, die für Sonnenblumen formuliert sind. Eine Blattkrankheit ist auch vermeidbar, indem sichergestellt wird, dass Sonnenblumen ausreichend Licht erhalten, da sie eine vollsonnige Pflanze sind. Schatten und Platzmangel zwischen den Pflanzen machen Sonnenblumen anfällig für Blattkrankheiten.

Popular

Recent Posts

Blog-Archiv